zum Inhalt springen

Meldepflicht

Bei einem Deutschlandaufenthalt von über zwei Monaten müssen Sie nach Ihrer Ankunft Ihren Wohnsitz beim Einwohnermeldeamt der Stadt Köln anmelden (Meldepflicht). Jeder Wechsel des Wohnsitzes muss dem Einwohnermeldeamt innerhalb einer Woche mitgeteilt werden. Sie erhalten eine Meldebestätigung, die Sie auch für die Verlängerung Ihres Visums oder die Eröffnung eines Bankkontos vorlegen müssen.

Zur Anmeldung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Anmeldeformular (erhältlich im Bezirksamt)
  • Wohnungsgeberbescheinigung
  • Nationalpass mit Aufenthaltsgenehmigung oder Visum
  • für Ehepartner / Kinder: Heirats- und Geburtsurkunden in deutscher Übersetzung

Die Anmeldung können Sie vornehmen im:

Bezirksamt Lindenthal
Aachener Straße 220 (Ecke Oskar-Jäger-Straße)
50931 Köln

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Freitag, 7:30 bis 12 Uhr

Dienstag, 9:30 bis 18 Uhr

Donnerstag, 7:30 bis 16 Uhr

Umzug oder dauerhafte Abreise

Bitte beachten Sie, dass Sie nach dem Meldegesetz NW dazu verpflichtet sind, sich innerhalb einer Woche abzumelden, sollten Sie aus Ihrer aktuellen Wohnung ausziehen (§ 13). Wir freuen uns, Ihnen an dieser Stelle mitteilen zu können, dass Sie dies nicht nur in der Meldehalle, sondern auch bei uns im Büro tun können. Bitte besuchen Sie uns zeitnah vor Ihrer Abreise.

Die Pflicht zur Abmeldung entfällt für Personen, die innerhalb dieses Zeitraumes eine neue Wohnung im Bezirk derselben Meldebehörde beziehen und sich deshalb anzumelden haben. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die vorgenannte Frist nicht überschreiten, da Sie andernfalls ordnungswidrig handeln und mit einer Geldbußezu rechnen haben.